BAG, Urteil vom 26.03.2015 - 2 AZR 417/14
Fundstelle
openJur 2016, 10269
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
LAG Baden-Württemberg

Sonderkündigungsschutz des Schwerbehinderten - Verwirkung - Betriebsratsanhörung - Mitteilung entlastender Umstände - Wesentliche Änderung des dem Betriebsrat mitgeteilten Sachverhalts - Wiederholung der Betriebsratsanhörung - Auflösungsantrag des Arbeitgebers


betriebsbedingte Kündigung


Betriebsbedingte Kündigung; Stationierungsstreitkräfte; Auflösung einer Dienststelle; Anforderungsprofil; Weiterbeschäftigungsmöglichkeit -Sozialauswahl


Beratung über einen nicht nachgelassenen Schriftsatz im Wege der Telefonkonferenz; Betriebsänderung; Nachteilsausgleich


Außerordentliche betriebsbedingte Kündigung


Betriebsbedingte Kündigung des Betriebsratsvorsitzenden § 15 IV, V KSchG. Stilllegung einer Betriebsabteilung. Der technische Hausmeisterdienst stellt keine Betriebsabteilung i. S. v. § 15 V KSchG dar.


1. Im Falle einer ordentliche Kündigung nach § 15 Abs. 4 und 5 KSchG ist jedenfalls auch eine ordnungsgemäße Anhörung des Betriebsrats nach § 102 BetrVG erforderlich. Hierbei ist es notwendig, dass de ...


1. Im Falle einer ordentliche Kündigung nach § 15 Abs. 4 und 5 KSchG ist jedenfalls auch eine ordnungsgemäße Anhörung des Betriebsrats nach § 102 BetrVG erforderlich. Hierbei ist es notwendig, dass de ...