BGH, Urteil vom 11.10.2005 - XI ZR 398/04
Fundstelle
openJur 2011, 12810
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Keine Warnpflicht zum Mandatsende bei erst in 11 Monaten drohender Verjährung


LAG Mecklenburg-Vorpommern

Benachteiligung wegen Behinderung - Einladung zum Vorstellungsgespräch - Zugang des Einladungsschreibens - Beweislast


LAG Mecklenburg-Vorpommern

Benachteiligung wegen Behinderung - Nichteinladung zum Vorstellungsgespräch - Offensichtliche Nichteignung - Rechtsmissbrauch


Leitsatz: Unzulässigkeit der Berufung bei rechtsmissbräuchlicher Prozessführung aus dem Verborgenen • Auch wenn die Angabe der ladungsfähigen Anschrift des Berufungsklägers in der Berufungsschrift k ...


Kammerrechtsbeistand; Postulationsfähigkeit; versäumte Berufungsfrist; Wiedereinsetzung in den vorigen Stand


Wiedereinsetzung: notwendige Vorkehrungen vor Abwesenheit bei Beteiligung an gerichtlichem Verfahren


Vernehmung eines Privatgutachters als Sachverständiger des Gerichts