BGH, Urteil vom 10.09.2009 - VII ZR 152/08
Fundstelle
openJur 2011, 1809
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

1. Bemessungsgrundlage des Mehrvergütungsanspruch aus § 2 Abs. 5 und 6 VOB/B sind die tatsächlichen Mehr- oder Minderkosten, die dem Unternehmer aufgrund der Leistungsänderung entstehen, sofern die Pa ...


Werklohnklage aus einem Bauvertrag: Zulässigkeit eines Grund- und Teilurteils; Mehrvergütung bei verzögerter Vergabe


LG Landau in der Pfalz

Erfüllung eines Auftrages zur Beförderung von Behinderten zu einer Schule gemäß den Ausschreibungsbedingungen


Vertragsschluss bei Vergabe durch Zuschlagsschreiben mit neuen Vertragsterminen - Zuschlagsschreiben


Konzessionsvertrag über Ausbau und Betrieb eines Autobahnteilstücks: Anspruch des Konzessionsnehmers auf Vertragsanpassung bei Rückgang des mautpflichtigen Verkehrs aufgrund einer Finanz- und Wirtschaftskrise


1. Kann ein Werkunternehmer während des Annahmeverzugs des Bestellers die Vergütung aus dem gestörten Werkvertrag nicht wie vorgesehen erwirtschaften, steht ihm für diesen Umsatznachteil keine Entschä ...