BGH, Urteil vom 27.05.2003 - IX ZR 169/02
Fundstelle
openJur 2010, 10161
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Gläubigerbenachteiligung: Abgleich der Vermögenslagen vor und nach angefochtener Rechtshandlung (fiktive Insolvenzquote)


Brandenburgisches OLG
Brandenburgisches OLG

Insolvenzanfechtung: Gläubigerbenachteiligungsvorsatz und Kenntnis des Anfechtungsgegners bei Stundungsgewährung einer Steuerschuld durch das Finanzamt


Insolvenzanfechtung: Anfechtbarkeit der Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen durch eine vom Schuldner beauftragte Zwischenperson auf Grund von Druckanträgen und Annahme des Benachteiligungsvorsatzes des Antragstellers


Rückzahlung von Arbeitsvergütung - Insolvenzanfechtung


Nach § 133 Abs. 1 Satz 2 InsO wird die Kenntnis des Gläubigerbenachteiligungsvorsatzes des Schuldners vermutet, wenn der andere Teil wusste, dass die Zahlungsunfähigkeit des Schuldners drohte. Der er ...