BGH, Urteil vom 26.09.2012 - VIII ZR 279/11
Fundstelle
openJur 2012, 129141
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
OVG Nordrhein-Westfalen

Der Anspruch auf die Zulage nach § 46 Abs. 1 BBesG a. F. verjährt entsprechend § 195 BGB nach drei Jahren. Der Lauf der dreijährigen Verjährungsfrist beginnt grundsätzlich erst mit dem Schluss des Ja ...


OVG Nordrhein-Westfalen

Feststellungsinteresse; Verjährung; privatrechtsgestaltender Verwaltungsakt; Kosten eines Eisenbahnanschlusses