VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 23.07.1990 - 1 S 2998/89
Fundstelle
openJur 2013, 7534
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

1. Greift § 5 Abs. 6 S. 1 Nr. 2 LBO mangels Unterordnung des Vorbaus nicht ein, so ist der Gebäudeteil als Wandabschnitt zu beurteilen, vor dem eine nach den allgemeinen Regeln zu berechnende Abstands ...


VGH Baden-Württemberg

Die Versagung der Genehmigung nach § 8 Abs. 1 Nr. 2 DSchG verstößt gegen Art. 3 Abs. 1 GG, wenn die Genehmigungsbehörde ohne erkennbaren Grund ihr Ermessen unterschiedlich, systemwidrig oder planlos a ...


VGH Baden-Württemberg

Anforderungen an den Erlass einer denkmalschutzrechtlichen Gesamtanlagenschutzsatzung – Anhörung des Ortschaftsrats


VGH Baden-Württemberg

Anforderungen an den Erlass einer denkmalschutzrechtlichen Gesamtanlagenschutzsatzung – Anhörung des Ortschaftsrats


Windenergie; Drittanfechtung durch Naturschutzvereinigung; "verspätete" Umweltverträglichkeitsvorprüfung; Schutzkriterien; Natura 2000-Gebiet; FFH-Gebiet; Rotmilan; Denkmalschutz


Rechtsgedanke der "bodenrechtlichen Schicksalsgemeinschaft" im Denkmalschutz


Schleswig-Holsteinisches OVG

Flensburger Baugestaltungssatzung; Austausch von Kunststofffenstern gegen Holzfenster


Schleswig-Holsteinisches VG

Zur Denkmaleigenschaft einer in den 1960er Jahren errichteten Villa eines Unternehmers aus wissenschaftlichen (architekturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen) Gründen.