VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 05.06.1997 - 4 S 1050/97
Fundstelle
openJur 2013, 10494
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Zur Anerkennung bestimmter hauptberuflicher Tätigkeiten als förderlicher Zeiten für die Verwendung als Realschullehrer


Bindungswirkung der Disziplinarbehörde an tatsächliche Feststellungen im verwaltungsgerichtliche Verfahren; (keine) eigene Lösungsmöglichkeit des Verwaltungsgerichts; Unzulässigkeit auf eine Lösung von bindenden Feststellungen gerichteter Beweismittel


(Verlängerung der Dienstzeit einer Soldatin um die Dauer der Elternzeit; Absicht, die Streitkräfte zu reduzieren; Fürsorgegesichtspunkte)


1. Mit der Regelung des § 23 LBesG hat der Gesetzgeber die in den Besoldungsordnungen A, W und R geregelte Besoldung der Eingangsämter der Laufbahnen des höheren und des gehobenen Dienstes allgemein m ...


Gerichtliche Willkürkontrolle bei Versetzung eines politischen Beamten (hier: einer Ministerialdirektorin) in den einstweiligen Ruhestand


Eine untergegangene Gemeinde ist für einen Prozess, in dem sie Rechte aus dem Eingemeindungsvertrag geltend macht, durch den sie in einer anderen Gemeinde aufgegangen ist, als fortbestehend und damit ...


Anerkennung eines Dienstunfalls eines Lehrers - Amoklauf an Schule - Begriff des Angriffs


Anerkennung einer in der DDR absolvierten Lehrerausbildung


Zur Frage der verfassungsrechtlichen Verpflichtung, Beamte auf Zeit in eine versorgungsrechtliche Übergangsregelung einzubeziehen


Erstattungspflicht einer Gemeinde bezüglich der Kosten eines Tierschutzvereins für die Pflege von Fundtieren