BAG, Urteil vom 06.09.2007 - 2 AZR 264/06
Fundstelle
openJur 2011, 98204
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Arbeitsaufnahme trotz nicht eingetretener aufschiebender Bedingung; eigenmächtige Änderung der Notenvergabe durch den Direktor einer Schule; Nachschieben von Kündigungsgründen, wenn für die ursprünglich angenommenen Kündigungsgründe die Ausschlussfrist nicht gewahrt ist


Kündigung, Rechtfertigungsgrund, Entschuldigungsgrund, Nutzung von Personal, Auskunftsanspruch, derzeit unbegründet


außerordentliche fristlose Kündigung, Whistleblowing, Vermögensdelikt


Ankündigung einer Erkrankung


Parallelentscheidung zum Urteil des Gerichts vom 21.05.2015, 8 AZR 409/13.


Betriebsstilllegung; Arbeitnehmerübertragung auf Schwesterunternehmen; Sozialauswahl; Betriebsübergang


Ordentliche Kündigung; Betriebsratsanhörung; Nachschieben von Kündigungsgründen


Abänderungsklage, Berücksichtigung von Überstunden nach Änderung der Rechtsprechung des BAG


Antragserfordernis, verschlechternder Eingriff in Versorgungsordnung