close

Erweiterte Suche


Entscheidungen Artikel Normen
bis
+
+

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 812 Herausgabeanspruch

§ 812 Herausgabeanspruch

(1) Wer durch die Leistung eines anderen oder in sonstiger Weise auf dessen Kosten etwas ohne rechtlichen Grund erlangt, ist ihm zur Herausgabe verpflichtet. Diese Verpflichtung besteht auch dann, wenn der rechtliche Grund später wegfällt oder der mit einer Leistung nach dem Inhalt des Rechtsgeschäfts bezweckte Erfolg nicht eintritt.

(2) Als Leistung gilt auch die durch Vertrag erfolgte Anerkennung des Bestehens oder des Nichtbestehens eines Schuldverhältnisses.

Fundstellen

  1. BGH · Urteil vom 25. September 2014 · Az. V ZR 246/14

    a) Ein Bereicherungsanspruch für eine eigenmächtige Instandsetzung oder Instandhaltung des Gemeinschaftseigentums kommt nur in Betracht, wenn die ...

    Zivilrecht Miet- und Wohnungsrecht

    § 812 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 14 Nr. 4, 10 Abs. 6 Satz 2, 10 Abs. 6 Satz 3 WEGWohnungseigentumsgesetz

  2. BGH · Urteil vom 13. Januar 2015 · Az. XI ZR 303/12

    Sieht sich eine Bank dem Bereicherungsanspruch eines Darlehensnehmers aus einem nichtigen Darlehensvertrag ausgesetzt und besteht zugleich ein Be ...

    Bank- und Börsenrecht Zivilrecht

    §§ 199 Abs. 1 Nr. 2, 195, 812 Abs. 1 Satz 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  3. OLG Hamburg · Urteil vom 12. August 2014 · Az. 9 U 119/13

    Urteil vom 12. August 2014 · Az. 9 U 119/13

    Energierecht Zivilrecht

    § 812 Abs. 1 Satz 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 37 Abs. 2 EEGGesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien

  4. AG Bergisch Gladbach · Urteil vom 16. Dezember 2013 · Az. 68 C 404/13

    Urteil vom 16. Dezember 2013 · Az. 68 C 404/13

    Zivilrecht

    §§ 812 Abs. 1 Satz 1, 138 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  5. LG Detmold · Urteil vom 4. Juli 2012 · Az. 12 O 126/11

    Feuchtigkeit im Keller bei Grundstückskaufvertrag

    Zivilrecht

    §§ 812, 123 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  6. BGH · Urteil vom 19. Juli 2013 · Az. V ZR 93/12

    a) Dem berechtigten Besitzer, der in der begründeten Erwartung künftigen Eigentumserwerbs auf einem Grundstück Bauarbeiten vornimmt oder vorne ...

    Zivilrecht

    § 812 Abs. 1 Satz 2 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  7. BGH · Urteil vom 23. Juli 2013 · Az. II ZR 143/12

    a) In einem Anlageprospekt ist auf bankrechtliche Bedenken gegen eine bestimmte Anlageform hinzuweisen, wenn mit der Verwirklichung der daraus fo ...

    Zivilrecht Bank- und Börsenrecht

    §§ 311 Abs. 2, 241 Abs. 2, 282, 723, 280 Abs. 1, 280 Abs. 3, 812 Abs. 1 Satz 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 234 Abs. 1 HGBHandelsgesetzbuch; § 1 Abs. 1 Satz 2 KWGGesetz über das Kreditwesen

  8. BGH · Urteil vom 22. März 2013 · Az. V ZR 28/12

    Der Bereicherungsanspruch wegen Zweckverfehlung (hier: Leistung in Erwartung eines späteren Eigentumserwerbs infolge Erbeinsetzung) ist auch dan ...

    Zivilrecht

    §§ 1922, 812 Abs. 1 Satz 2 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  9. LG Bonn · Urteil vom 16. April 2013 · Az. 8 S 293/12

    Bearbeitungsgebühr für Darlehengewährung; Preisnebenabrede

    Zivilrecht

    §§ 307 Abs. 2 Nr. 1, 307 Abs. 1 Satz 1, 812 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  10. LG Köln · Urteil vom 14. März 2013 · Az. 31 O (Kart) 466/12

    Urteil vom 14. März 2013 · Az. 31 O (Kart) 466/12

    IT- und Medienrecht Kartellrecht Zivilrecht

    §§ 242, 138, 134, 826, 812 Abs. 1 Satz 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 20, 19 GWBGesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen; §§ 11b, 19, 11 Abs. 1 RStV<kein Titel bekannt>