close

Erweiterte Suche


Entscheidungen Artikel Normen
bis
+
+

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 307 Inhaltskontrolle

§ 307 Inhaltskontrolle

(1) Bestimmungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind unwirksam, wenn sie den Vertragspartner des Verwenders entgegen den Geboten von Treu und Glauben unangemessen benachteiligen. Eine unangemessene Benachteiligung kann sich auch daraus ergeben, dass die Bestimmung nicht klar und verständlich ist.

(2) Eine unangemessene Benachteiligung ist im Zweifel anzunehmen, wenn eine Bestimmung 1.mit wesentlichen Grundgedanken der gesetzlichen Regelung, von der abgewichen wird, nicht zu vereinbaren ist oder

2.wesentliche Rechte oder Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrags ergeben, so einschränkt, dass die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet ist.(3) Die Absätze 1 und 2 sowie die §§ 308 und 309 gelten nur für Bestimmungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, durch die von Rechtsvorschriften abweichende oder diese ergänzende Regelungen vereinbart werden. Andere Bestimmungen können nach Absatz 1 Satz 2 in Verbindung mit Absatz 1 Satz 1 unwirksam sein.

Fundstellen

  1. BGH · Urteil vom 28. Januar 2016 · Az. I ZR 60/14

    Regelungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kranunternehmers, mit denen wie in Ziffer 20 Abs. 1 Satz 1, 2 und 4 der AGB-BSK Kran und Tra ...

    Zivilrecht

    §§ 305c Abs. 1, 307 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  2. BGH · Urteil vom 18. März 2015 · Az. VIII ZR 21/13

    Die Pflicht zur Vornahme von Schönheitsreparaturen ist, soweit sie dem Mieter im Mietvertrag auferlegt ist, eine einheitliche, nicht in Einzelmaß ...

    Zivilrecht Miet- und Wohnungsrecht

    §§ 307 Abs. 2 Nr. 1, 307 Abs. 1 Satz 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  3. BGH · Urteil vom 27. Januar 2015 · Az. XI ZR 174/13

    Die unterschiedslos auf sämtliche Buchungen bezogene Bestimmung in dem Preis- und Leistungsverzeichnis einer Bank "Preis pro Buchungsposten 0,35 ...

    Bank- und Börsenrecht Zivilrecht Verbraucherrecht

    §§ 675y, 307 Abs. 3 Satz 1, 307 Abs. 1 Satz 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  4. BGH · Urteil vom 28. Oktober 2014 · Az. X ZR 79/13

    Die Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Luftverkehrsunternehmens "Prämiendokumente können ausschließlich an Personen versch ...

    Zivilrecht

    § 307 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  5. BGH · Urteil vom 17. September 2014 · Az. VIII ZR 258/13

    Zur Inhaltskontrolle von Spannungsklauseln im unternehmerischen Verkehr (im Anschluss an Senatsurteile vom 14. Mai 2014 - VIII ZR 114/13 und VIII ...

    Zivilrecht

    §§ 307 Abs. 3 Satz 1, 307 Abs. 1, 310 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  6. BGH · Urteil vom 18. Juli 2014 · Az. V ZR 178/13

    Eine in Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Sicherungsnehmers enthaltene Klausel, die den auf Rückgewähr der Grundschuld gerichteten Anspruch ...

    Zivilrecht Versicherungsrecht Verbraucherrecht

    §§ 307, 1191 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  7. BGH · Urteil vom 15. Juli 2014 · Az. VI ZR 452/13

    a) Ist der in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines gewerblichen Kfz-Vermieters vorgesehene Haftungsvorbehalt für Fälle grober Fahrlässi ...

    Zivilrecht

    § 307 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 81 Abs. 2 VVGGesetz über den Versicherungsvertrag

  8. BGH · Urteil vom 13. Mai 2014 · Az. XI ZR 405/12

    Die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kreditinstituts für den Abschluss von Privatkreditverträgen enthaltene Bestimmung "Bearbe ...

    Bank- und Börsenrecht Verbraucherrecht Zivilrecht

    §§ 307 Abs. 1, 307 Abs. 2 Nr. 1, 307 Abs. 3 Satz 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 1, 3 Abs. 1 Satz 1 UKlaGGesetz über Unterlassungsklagen bei Verbraucherrechts- und anderen Verstößen

  9. BGH · Urteil vom 20. März 2014 · Az. VII ZR 248/13

    a) Die in einem Generalunternehmervertrag enthaltene Klausel des Auftraggebers "Innerhalb von 14 Tagen nach Abruf der einzelnen Teilbauabschni ...

    Baurecht Zivilrecht

    §§ 307, 305 Abs. 1 Satz 3 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  10. AG Bad Urach · Urteil vom 2. August 2013 · Az. 1 C 310/13

    Unwirksame Bearbeitungsentgelt-Klausel in Privatkreditvertrag

    Zivilrecht

    §§ 488, 307 Abs. 2 Satz 1, 307 Abs. 1 Satz 2 BGBBürgerliches Gesetzbuch