close

Erweiterte Suche


Entscheidungen Artikel Normen
bis
+
+

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 253 Immaterieller Schaden

§ 253 Immaterieller Schaden

(1) Wegen eines Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, kann Entschädigung in Geld nur in den durch das Gesetz bestimmten Fällen gefordert werden.

(2) Ist wegen einer Verletzung des Körpers, der Gesundheit, der Freiheit oder der sexuellen Selbstbestimmung Schadensersatz zu leisten, kann auch wegen des Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, eine billige Entschädigung in Geld gefordert werden.

Fundstellen

  1. LG Memmingen · Urteil vom 3. Februar 2015 · Az. 21 O 1761/13

    Unterlassungs- und Schmerzensgeldansprüche bei Persönlichkeitsrechtsverletzung durch Cyber-Mobbing unter Kindern auf Facebook

    Öffentliches Recht Internetrecht IT- und Medienrecht Verfassungsrecht Zivilrecht

    §§ 253 Abs. 2, 828 Abs. 3, 827, 1004 Abs. 1, 823 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; Artt. 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 GGGrundgesetz; § 22 KunstUrhGKunsturheberrechtsgesetz

  2. BGH · Urteil vom 27. Januar 2015 · Az. VI ZR 548/12

    Bei der Beurteilung der Frage, ob psychische Beeinträchtigungen infolge des Unfalltodes naher Angehöriger eine Gesundheitsverletzung im Sinne des ...

    Zivilrecht Verkehrsrecht

    §§ 823 Abs. 1, 253 Abs. 2 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 11, 7 Abs. 1 StVGStraßenverkehrsgesetz

  3. OLG Hamm · Urteil vom 15. Februar 2013 · Az. 19 U 96/12

    Tierhalterhaftung, schlafender Hund

    Zivilrecht Tierrecht

    §§ 253 Abs. 2, 249 Abs. 1, 833 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  4. OLG Zweibrücken · Beschluss vom 31. Januar 2013 · Az. 5 U 43/11

    1. Die simultane Applikation (zeitgleiche Mehrfachimpfung bzw. Doppelimpfung) der H1N1-Impfung gegen die sog. Schweinegrippe und der Impfung gege ...

    Medizin- und Pharmarecht Zivilrecht

    §§ 280, 253, 823 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 522 Abs. 2 ZPOZivilprozessordnung

  5. OLG Zweibrücken · Beschluss vom 14. Juni 2012 · Az. 5 U 43/11

    Beschluss vom 14. Juni 2012 · Az. 5 U 43/11

    Zivilrecht Medizin- und Pharmarecht

    §§ 253, 823 Abs. 1, 280 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 522 Abs. 2 ZPOZivilprozessordnung

  6. OLG Frankfurt am Main · Urteil vom 10. Oktober 2012 · Az. 1 U 201/11

    1. Zum Klagegrund bei der Geltendmachung einer Geldforderung wegen Verletzung der Menschenwürde 2. Zur Strafbarkeit der Androhung "erheblicher S ...

    Verfassungsrecht Europarecht Öffentliches Recht Strafrecht Zivilrecht

    §§ 839, 253 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 136a StPOStrafprozessordnung; § 308 ZPOZivilprozessordnung; Artt. 34, 104 GGGrundgesetz; Art. 3 EMRKEuropäische Menschenrechtskonvention

  7. AG München · End-Urteil vom 17. März 2011 · Az. 213 C 917/11

    zu Minderungs- oder Schadenersatzansprüchen bei einer fehlerhaften Tätowierung

    Zivilrecht

    §§ 280 Abs. 3, 280 Abs. 1, 636, 253 Abs. 2, 108 Abs. 1, 281, 638, 634 Nr. 3 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  8. AG München · Urteil vom 7. Oktober 2011 · Az. 173 C 15875/11

    Schmerzensgeldansprüche nach einem Friseurbesuch kommen in Betracht, wenn infolge der Haarbehandlung dauerhafte Schäden am Haar oder der Kopfhaut ...

    Zivilrecht

    §§ 280, 278, 831, 823 Abs. 1, 253 Abs. 2, 611 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  9. KG · Urteil vom 16. Februar 2012 · Az. 20 U 157/10

    zur Höhe des Schmerzensgeldes bei einem ärztlichen Behandlungsfehler im Krankenhaus bei viereinhalbjährigem Kind

    Medizin- und Pharmarecht Zivilrecht

    § 253 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  10. OLG Bremen · Beschluss vom 16. März 2012 · Az. 3 U 6/12

    Schmerzensgeldbemessung nach alsbaldigem Tod der Geschädigten infolge einer vorsätzlichen gefährlichen Körperverletzung

    Zivilrecht Zivilprozessrecht Verfahrensrecht

    §§ 823 Abs. 2, 1922 Abs. 1, 823 Abs. 1, 253 Abs. 2 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 224 Abs. 1 Nr. 5 StGBStrafgesetzbuch; § 114 Satz 1 ZPOZivilprozessordnung