BGH, Urteil vom 10.04.2018 - VI ZR 396/16
Fundstelle
openJur 2018, 5593
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
Niedersächsischer StGH

1. Bei Art. 24 Abs. 3 Satz 1 NV handelt es sich um eine Bestimmung des Staatsorganisationsrechts; sie räumt der Landesregierung kein Ermessen im Sinne des § 40 VwVfG zur Wahl der Rechtsfolge ein. In d ...


Unterlassung, kreditgefährdende Äußerung, Wiederholungsgefahr, Vollziehung einer einstweiligen Verfügung