BGH, Urteil vom 28.06.2016 - VI ZR 536/15
Fundstelle
openJur 2016, 10230
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
LG Berlin
vom 02.09.2009 - 36 O 11/07

a) Der objektive Tatbestand des § 264a Abs. 1 Nr. 1 StGB setzt voraus, dass der Ta?ter durch A?ußerungen in einem der dort genannten Werbemittel tatsachenbezogene Informationen verbreitet, die aufgrun ...


Zivilrecht
§ 823 BGB; § 264a StGB

Zur Haftung einer das Fondsobjekt eines geschlossenen Immobilienfonds finanzierenden Bank wegen Beihilfe zu einer sittenwidrigen vorsa?tzlichen Scha?digung der Anleger durch die Fondsinitiatoren.


Zivilrecht Bank- und Börsenrecht
§§ 826, 830 Abs. 1 Satz 1, 830 Abs. 2 BGB

Zur Frage der Haftung eines Wirtschaftspru?fers wegen vorsa?tzlicher sittenwidriger Scha?digung von Anlegern durch irrefu?hrende A?ußerungen bei Vortra?gen und Veranstaltungen mit Vertriebsmitarbeiter ...


Zivilrecht
§ 826 BGB
BGH
vom 26.02.1962 - II ZR 22/61