BGH, Urteil vom 15.06.2016 - VIII ZR 134/15
Fundstelle
openJur 2016, 7862
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Mit der "nach dem Vertrag vorausgesetzten Verwendung" zielt das Gesetz nicht auf konkrete Eigenschaften der Kaufsache ab, die sich der Käufer vorstellt, sondern darauf, ob die Sache für die Nutzungsar ...


Zivilrecht
§ 434 Abs. 1 Satz 1 BGB