LG Hamburg, Urteil vom 29.09.2015 - 310 S 3/15
Fundstelle
openJur 2016, 1271
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
BGH
vom 02.03.2010 - VI ZR 223/09
BGH
vom 19.04.2007 - I ZR 35/04
BGH
vom 15.11.2012 - I ZR 74/12
BGH
vom 08.01.2014 - I ZR 169/12
BGH
vom 12.05.2010 - I ZR 121/08
AG Hamburg-Mitte
vom 09.01.2015 - 36a C 40/14
AG Frankfurt am Main
vom 14.06.2013 - 30 C 3078/12

a) Im Klageantrag und in der Urteilsformel braucht nicht schon zum Ausdruck zu kommen, dass das Verbot auf die Verletzung von Pru?fpflichten gestu?tzt ist; vielmehr reicht es aus, dass sich dies mit a ...


Zivilrecht Wettbewerbsrecht Urheberrecht IT- und Medienrecht Internetrecht eCommerce-Recht
§§ 830 Abs. 1 Satz 1, 830 Abs. 2 BGB; §§ 2 Abs. 1, 2 Abs. 2 UrhG; §§ 137 Abs. 3 Satz 1, 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO; § 7 Abs. 2 Satz 1 TMG

Eltern genügen ihrer Aufsichtspflicht über ein normal entwickeltes 13-jähriges Kind, das ihre grundlegenden Gebote und Verbote befolgt, regelmäßig bereits dadurch, dass sie das Kind über die Rechtswi ...


Zivilrecht Internetrecht Urheberrecht IT- und Medienrecht
§ 832 Abs. 1 BGB; § 97 UrhG