BGH, Beschluss vom 28.02.2007 - XII ZB 165/06
Fundstelle
openJur 2011, 9213
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Dem Gerichtsvollzieher steht bei der Zustellung der Ladung zur Abnahme der Vermögensauskunft nach pflichtgemäßem Ermessen die Wahl zu, ob er die Zustellung persönlich vornimmt oder durch die Post vor ...


1. Ob eine nach § 243 FamFG vom erstinstanzlichen Gericht vorgenommene Kostenentscheidung vom Beschwerdegericht nur eingeschränkt auf Ermessensfehler überprüft werden darf oder ob dem Beschwerdegerich ...


Veranlassung zur Geltendmachung von Kindesunterhalt; Jugendamtsurkunde; Titulierungsaufforderung


Kostenentscheidung nach erfolgloser Vaterschaftsfeststellung


1. Bei der Festsetzung des Verfahrenswertes in Ehesachen sind alle Umstände des Einzelfalles zu berücksichtigen. Bis auf die Einkommensverhältnisse beider Ehegatten, ist die Bewertung aller übrigen ...