BSG, Urteil vom 10.12.2014 - B 6 KA 12/14 R
Fundstelle
openJur 2015, 11565
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
SG Dresden
vom 18.02.2009 - S 11 KA 5016/07

Kassenzahnärztliche Vereinigung; Mängelgutachten; Zulässigkeit der Kostentragung durch den Vertragszahnarzt; Inzidentprüfung von Entscheidungen der Bundesschiedsämter; keine Prüfung der formellen Vorgaben für die Durchführung des Schiedsverfahrens vom Gericht; Prüfungsgegenstand ist allein


Gemeinsamer Bundesausschuss; Richtlinie zu Untersuchungs- und Behandlungsmethoden der vertragsärztlichen Versorgung (juris: MVVRL); Zuweisung ärztlicher Leistungen; Gegenstand der ärztlichen Weiterbildung in zwei Fachgebieten; Festlegung; Qualitätsstandards; Verweis auf Regelungen der Bundesmant


Vertragsärztliche Versorgung; Begrenzung des Gestaltungsspielraums des erweiterten Bewertungsausschusses; kein Eingriffsrecht in die Kompetenz der regionalen Vertragspartner zur Vereinbarung von Zuschlägen und der Gesamtvergütung; Klagebefugnis des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen; Anfecht


BSG
vom 23.02.2005 - B 6 KA 55/03 R
BSG
vom 14.12.2005 - B 6 KA 25/04 R
BSG
vom 17.03.2010 - B 6 KA 43/08 R
BSG
vom 24.09.2003 - B 6 KA 37/02 R
BSG
vom 23.02.2005 - B 6 KA 77/03 R
Zitate23
Referenzen0
Schlagworte