BGH, Urteil vom 27.11.2007 - X ZR 144/06
Fundstelle
openJur 2011, 7328
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Zur Hemmung der Verja?hrung durch einen Antrag auf Durchfu?hrung eines selbsta?ndigen Beweisverfahrens, der von einer Wohnungseigentu?mergemeinschaft unter Nennung der Namen aller Eigentu?mer, vertret ...


Zivilrecht
§ 204 Abs. 1 Nr. 7 BGB

Wiedereinsetzung in den vorigen Stand: Auslegung der Prozesshandlung "Parteibezeichnung"


GbR, Auseinandersetzung, Abfindung, Branntweinmonopol, Brennrecht


Zur Auslegung, wer Beklagte eines Rechtsstreits ist, wenn als Beklagte eine existierende juristische Person formal korrekt bezeichnet worden ist, der Kla?ger aber geltend macht, tatsa?chlich habe er e ...


Prozess- und Verfahrensrecht Zivilprozessrecht
§ 253 ZPO
Brandenburgisches OLG

Erhebt ein Wohnungseigentu?mer eine Beschlussanfechtungsklage, ohne die beklagte Partei zu nennen, ist durch Auslegung zu ermitteln, gegen wen sich die Klage richten soll. Dabei ist grundsa?tzlich dav ...


Zivilrecht Zivilprozessrecht Prozess- und Verfahrensrecht
§ 253 Abs. 2 Nr. 1 ZPO

Wohnungseigentum: Anspruch auf Abänderung eines gegenüber einzelnen Wohnungseigentümern unbilligen Kostenverteilungsschlüssels; Rubrumsberichtigung bei einer Klage gegen den Wohnungseigentümerverband