OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 25.02.2015 - 8 A 959/10
Fundstelle
openJur 2015, 7133
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
EuGH
vom 06.12.2016 - C-159/16
OVG Berlin-Brandenburg
vom 12.10.2016 - 4 B 37.12
EuGH
vom 15.10.2015 - C-137/14
EuGH
vom 16.04.2015 - C-570/13

Baugenehmigung Lebensmittelmarkt Nachbarn Bebauungsplan großflächiger Einzelhandel Geschossfläche von über 1.200 qm erhebliche Umweltauswirkungen Prüfung der Umweltauswirkungen Verfahrensschritt Rechtsverletzung Geltendmachung von Rechten Antragsbefugnis Klagebefugnis Rechtsbehelf


Immissionsschutzrechtliche Genehmigung für Mastschweineställe; Klage der Nachbargemeinde; Reichweite des gemeindlichen Selbstverwaltungs- und Selbstgestaltungsrechts; Nachholung der allgemeinen UVP-Vo ...


1. In atomrechtlichen Genehmigungsverfahren ist es rechtsstaatlich geboten, bei der Auslegung von Genehmigungsbescheiden maßgeblich auf den Empfängerhorizont potentiell Drittbetroffener abzustellen; d ...


1.1 Bei immissionsschutzrechtlichen Drittanfechtungsklagen ist für die Beurteilung der Sach- und Rechtslage der Zeitpunkt der letzten Verwaltungsentscheidung maßgeblich, ohne dass danach zu differenzi ...


OVG Nordrhein-Westfalen
vom 23.07.2014 - 8 B 356/14