BGH, Urteil vom 28.01.2015 - XII ZR 201/13
Fundstelle
openJur 2015, 5945
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Zeugung eines Kindes im Wege heterologer Insemination: Kindeswohldienlichkeit der Vaterschaftsanfechtung durch den Ergänzungspfleger des Kindes


Abstammungssache: Zeugnisverweigerungsrecht eines Jugendamtsmitarbeiters für dienstlich erlangte Kenntnisse über die Vaterschaft des Anfechtenden; "unbefugte" Offenbarung von Geheimnissen und Daten


Mutterschaftsfeststellung nach anonymer Geburt


Heterologe Insemination, Auskunft, falscher, weil nicht gewünschter Samenspender, körperlichpsychologische Belastung, Schmerzensgeld, Behandlungsunterlagen, Samenspenderkartei, eidesstattliche Versicherung