BGH, Beschluss vom 09.07.2014 - XII ZB 709/13
Fundstelle
openJur 2014, 17089
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Versäumung der Berufungsbegründungsfrist trotz zu Gunsten des Berufungsklägers streitenden Empfangsbekenntnisses


LSG Mecklenburg-Vorpommern

Ausschlussfrist zur Beantragung von Insolvenzgeld - Organisationsverschulden des Rechtsanwalts


Zu den Sorgfaltspflichten eines Prozessbevollmächtigten, der einen anderen Anwalt mit der fristwahrenden Einlegung eines Rechtsmittels beauftragt.