BAG, Urteil vom 20.03.2014 - 2 AZR 1037/12
Fundstelle
openJur 2014, 16818
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

außerordentliche Verdachtskündigung; öffentlicher Dienst; Vorteilsnahme; Anhörung Personalrat; kein dringender Tatverdacht; Zeuge; Zeugnisverweigerungsrecht; Wiederholung einer Beweisaufnahme; Urkundsbeweis


Fristlose Kündigung


Außerordentliche Kündigung Chefarzt


Vorgetäuschte Prüfungstätigkeit (TÜV)


Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses: Ausschlußfrist – Arbeitszeitbetrug


Außerordentliche Kündigung - Ausschlussfrist - ordentliche verhaltensbedingte Kündigung - Darlegungs- und Beweislast


Außerordentliche Kündigung wegen des Verdachts einer Konkurrenztätigkeit - Anhörung


Außerordentliche Kündigung wegen Diebstahlsverdachts - Kündigungserklärungsfrist


Kleinbetrieb; fristlose Kündigung; Beleidigung ("Du fettes Schwein"), Drohung, die Nase zu brechen; Wahrung der Kündigungserklärungsfrist; Zugang einer Kündigungserklärung unter Abwesenden; Zeugenvernehmung; Interessenabwägung; milderes Mittel; Versäumnisurteil; Einspruch


Außerordentliche Kündigung, Ausschlussfrist, Aufklärung des Kündigungssachverhalts