BAG, Urteil vom 20.03.2014 - 2 AZR 1037/12
Fundstelle
openJur 2014, 16818
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses: Ausschlußfrist – Arbeitszeitbetrug


Außerordentliche Kündigung eines GmbH-Geschäftsführers - Arbeitsverhältnis - wichtiger Grund - Aufrechnung


Außerordentliche Kündigung - Ausschlussfrist - ordentliche verhaltensbedingte Kündigung - Darlegungs- und Beweislast


Unwirksamkeit einer außerordentlichen Kündigung - Sachbearbeiterin im Transportwesen - unerlaubte Privatnutzung von Dienstfahrzeugen - falsche Eintragungen ins Fahrtenbuch - Beweiswürdigung


Außerordentliche Kündigung wegen des Verdachts einer Konkurrenztätigkeit - Anhörung


Außerordentliche Kündigung wegen Diebstahlsverdachts - Kündigungserklärungsfrist


Beginn der Kündigungserklärungsfrist – Darlegungs- und Beweislast bei der außerordentlichen Kündigung wegen Erstellens falscher Reisekostenabrechnungen - Betriebsratsanhörung bei Wiederholungskündigung


Außerordentliche Kündigung - falsche Reisekostenabrechnung


Kleinbetrieb; fristlose Kündigung; Beleidigung ("Du fettes Schwein"), Drohung, die Nase zu brechen; Wahrung der Kündigungserklärungsfrist; Zugang einer Kündigungserklärung unter Abwesenden; Zeugenvernehmung; Interessenabwägung; milderes Mittel; Versäumnisurteil; Einspruch


Außerordentliche Kündigung, Ausschlussfrist, Aufklärung des Kündigungssachverhalts