BGH, Urteil vom 13.01.2010 - VIII ZR 48/09
Fundstelle
openJur 2011, 1315
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Die Vertragsparteien können bei einem Mietvertrag, wonach dem Mieter (hier: gemeinnütziger Verein) die Räume zur Weitervermietung zu Wohnzwecken überlassen werden, die Anwendbarkeit von Wohnraummietre ...


Die Pflicht zur Vornahme von Schönheitsreparaturen ist, soweit sie dem Mieter im Mietvertrag auferlegt ist, eine einheitliche, nicht in Einzelmaßnahmen aufspaltbare Rechtspflicht mit der Folge, dass d ...


Zivilrecht Miet- und Wohnungsrecht
§§ 307 Abs. 2 Nr. 1, 307 Abs. 1 Satz 1 BGB

a) Auch bei finanzierten und beurkundungsbedu?rftigen Bautra?gervertra?gen kann der Eingang der Annahmeerkla?rung regelma?ßig innerhalb eines Zeitraums von vier Wochen erwartet werden (§ 147 Abs. 2 BG ...


Baurecht Zivilrecht
§§ 147 Abs. 2, 308 Nr. 1 BGB