BGH, Urteil vom 16.12.2009 - VIII ZR 38/09
Fundstelle
openJur 2011, 1252
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
Brandenburgisches OLG

Grundstückskaufvertrag: Pflicht des Verkäufers zur ungefragten Aufklärung über in der Vergangenheit eingetretene und beseitigte Schäden


Bauerwartungsland, Bauhoffnungsland, Sittenwidrigkeit, Aufklärungspflicht, Landschaftsschutzgebiet


Hinweispflichten auf die voraussichtlich entstehenden Anwaltskosten


Grundstückskaufvertrag: Schadenersatzanspruch wegen arglistigen Verschweigens des Hausbockbefalls eines Holzblockhauses