BGH, Urteil vom 25.01.2010 - II ZR 258/08
Fundstelle
openJur 2011, 150
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Zahlungen im Hinblick auf eine Globalabtretung


Haftung des GmbH-Geschäftsführers: Pflichtwidrigkeit von Zahlungen nach Überschuldung im Rahmen der Aufrechterhaltung des später veräußerten Geschäftsbetriebs


Insolvenzverfahren: Zumutbarkeitskriterien für eine Kostenaufbringung der Gläubiger bei einem PKH-Antrag des Insolvenzverwalters; Mutwilligkeit bei erheblichen Prozess- und Vollstreckungsrisiken; PKH-Bewilligung bei Einstellung des Verfahrens mangels Masse; Bewertung der Klageforderung zur Masseer