BGH, Urteil vom 29.04.2010 - I ZR 202/07
Fundstelle
openJur 2010, 11504
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Ein Unterlassungsantrag, mit dem die wiederholte Werbung mit einer Rabattaktion als irreführend angegriffen wird, weil der Wettbewerber den „Normalpreis“, also den jenseits der Rabattaktionen verlangt ...


Zur Anwendung von § 8 AltölV auf den Internethandel


Faktoren für die Streitwertbemessung bei auf UWG und PAngV gestützem Unterlassungsbegehren eines Verbraucherschutzvereines