BGH, Urteil vom 31.03.2010 - I ZR 34/08
Fundstelle
openJur 2010, 11016
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

a) Ein rein firmenma?ßiger Gebrauch eines Zeichens ist keine rechtsverletzende Benutzung im Sinne von § 14 Abs. 2 Nr. 2 MarkenG. b) Ist dem Klagevorbringen zu entnehmen, dass der Kla?ger das auf ei ...


Gewerblicher Rechtschutz Zivilrecht Zivilprozessrecht Kosten- und Gebührenrecht Kennzeichenrecht
§§ 91a, 139 Abs. 1 Satz 2, 156 Abs. 2 Nr. 1, 156 Abs. 4 ZPO; § 14 Abs. 2 Nr. 2 MarkenG

a) Der Namensschutz aus § 12 BGB bleibt neben dem Kennzeichenschutz aus §§ 5, 15 MarkenG anwendbar, wenn mit der Lo?schung des Domainnamens eine Rechtsfolge begehrt wird, die aus kennzeichenrechtliche ...


Gewerblicher Rechtschutz Internetrecht IT- und Medienrecht Kennzeichenrecht Zivilrecht
§§ 12, 670, 677, 683 Satz 1 BGB; §§ 139 Abs. 1 Satz 2, 139 Abs. 4 ZPO; § 15 Abs. 5 MarkenG

Allgemeine Geschäftsbedingungen: Wirksamkeit von Vertragsklauseln im Zusammenhang mit Nutzungsrechten an von Fotografen zur Verfügung gestellten Lichtbildern