BGH, Urteil vom 22.01.2014 - XII ZB 185/12
Fundstelle
openJur 2014, 4507
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Unterhaltsanspruch eins nicht in Ausbildung befindlichen volljährigen Kindes


Nacheheliche Solidarität: Anspruch des Unterhaltsberechtigten gegen den Unterhaltspflichtigen auf Abgabe einer Willenserklärung zum Antrag auf Vollrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung


1. Aus § 1603 Abs. 2 BGB folgt nicht, dass das Gericht den Unterhaltsschuldner ohne nähere Ausführungen zum Umfang eines unstreitigen oder nachgewiesenen Verdienstes oder zumutbar erzielbarer fiktiver ...


Zur Unterhaltspflicht bei Geschwistertrennung


1. Der Umstand, dass ein Elternteil dem volljährigen, privilegierten und unterhaltsberechtigten Kind ein dingliches Wohnrecht an dem von beiden bewohnten Familienheim einräumt, führt nicht dazu, dass ...


Unterhaltspflicht, realistisch erzielbares Einkommen, Erwerbsobliegenheit