BGH, Beschluss vom 18.08.2010 - 2 AR 143/10
Fundstelle openJur 2010, 10898
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
Tenor

Für die Untersuchung und Entscheidung der Sache ist das Amtsgericht -Jugendrichter- Bernburgzuständig.

Gründe

Die Abgabe des Verfahrens durch das Amtsgericht -Jugendrichter- Tiergarten an das Amtsgericht -Jugendrichter- Bernburg ist rechtsfehlerfrei, da die Angeklagte nach Erhebung der Anklage ihren Wohnsitz von Berlin nach Bernburg verlegt hat. § 42 Abs. 3 Satz 1 JGG findet gemäß § 108 Abs. 1 JGG auch auf Heranwachsende Anwendung.

Die Abgabe ist auch zweckmäßig, weil anderenfalls die Angeklagte mit ihrem erst wenige Monate alten Säugling sowie die Jugendgerichtshilfe Bernburg nach Berlin reisen müsste.

Rissingvan Saan Appl Schmitt Krehl Ott