BGH, Urteil vom 11.08.2010 - XII ZR 102/09
Fundstelle
openJur 2010, 10773
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Nachscheidungsunterhalt, Konkrete Bedarfsberechnung, Befristung und Verwirkung


1. Bei bereinigten Gesamteinkünften der Eheleute von 8.839,00 EUR monatlich errechnet sich der Unterhaltsanspruch nach dem Halbteilungsbedarf. Eine konkrete Bedarfsermittlung ist nicht erforderlich. ...


Krankenunterhalt, Rangfolge, Verwirkung, Herabsetzung, Befristung, ehebedingter Nachteil, Erwerbsunfähigkeitsrente