BGH, Beschluss vom 22.07.2010 - VII ZR 117/08
Fundstelle
openJur 2010, 10728
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Zurückverweisung durch das Berufungsgericht bei wesentlichem Mangel: Versagung des rechtlichen Gehörs und Unterlassung der Sachverhaltsaufklärung


Grundbuchverfahren: Eintragung einer auf einer Bewilligung der Strafvollstreckungsbehörde basierenden Rangänderung