BGH, Beschluss vom 28.05.2003 - XII ZB 165/02
Fundstelle
openJur 2010, 9998
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Berufung in Verkehrsunfallsachen: Zulässigkeit von Verfahrensrügen nach Ablauf der Berufungsbegründungsfrist; Anforderungen an die Berufungsbegründung und Ausschluss neuen Vorbringens wegen Nachlässigkeit; erforderlicher Vortrag von Schätzungsgrundlagen bei einer Schadensersatzklage


Widerruf eines Altvertrages über ein Verbraucherdarlehen: Rechtsmissbräuchliches Verhalten bei vorbehaltloser Erbringung von Tilgungsleistungen nach Erklärung des Widerrufs


Zur Frage der Anwendbarkeit von § 24 ZPO auf Anspruch auf Erteilung einer Löschungsbewilligung