BGH, Urteil vom 13.02.2003 - I ZR 128/00
Fundstelle
openJur 2010, 9591
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Unbeschränkte Haftung eines Paketdienstunternehmens bei Transportgutverlust: Anscheinsbeweis für Vorhandensein der in der Rechnung aufgeführten Waren in dem übergebenen verschlossenen Behältnis; Leichtfertigkeit bei ungeklärtem Warenverlust und unzureichendem Vortrag zu betrieblichen Sicherung


Unbeschränkte Haftung eines Paketdienstunternehmens bei Transportgutverlust: Anscheinsbeweis für Vorhandensein der in der Rechnung aufgeführten Waren in dem übergebenen verschlossenen Behältnis; Leichtfertigkeit bei ungeklärtem Warenverlust und unzureichendem Vortrag zu betrieblichen Sicherung


Unbeschränkte Haftung eines Paketdienstunternehmens bei Transportgutverlust: Anscheinsbeweis für Vorhandensein der in der Rechnung aufgeführten Waren in dem übergebenen verschlossenen Behältnis; Leichtfertigkeit bei ungeklärtem Warenverlust und unzureichendem Vortrag zu betrieblichen Sicherung


Unbeschränkte Haftung eines Paketdienstunternehmens bei Transportgutverlust: Anscheinsbeweis für Vorhandensein der in der Rechnung aufgeführten Waren in dem übergebenen verschlossenen Behältnis; Leichtfertigkeit bei ungeklärtem Warenverlust und unzureichendem Vortrag zu betrieblichen Sicherung


Frachtführerhaftung: Darlegungslast des Frachtführers; Teilzahlung durch den Frachtführer