BGH, Urteil vom 12.09.2013 - I ZR 208/12
Fundstelle
openJur 2013, 41582
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

1. Der Versand einer E-Mail mit einem Gutschein ist Werbung im Sinne von § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG. 2. Enthält eine Werbe-E-Mail einen Gutschein, der für das gesamte Sortiment des Werbenden eingelöst we ...


Versendet eine Bank trotz des erfolgten Widerspruchs eines Verbrauchers ein persönlich adressiertes Werbeschreiben an diesen, so kann einer qualifizierten Einrichtung ein Anpruch auf Unterlassung gemä ...