BGH, Urteil vom 11.05.2000 - I ZR 28/98
Fundstelle
openJur 2010, 8120
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

a) Die Bestimmungen des § 49 Abs. 4 Satz 2 und 5 PBefG über die Ausführung von Beförderungsaufträgen durch Mietwagen sind Marktverhaltensregelungen im Sinne des § 3a UWG. b) Nach § 49 Abs. 4 Satz ...


Wettbewerbsrecht
§ 3a UWG; §§ 49 Abs. 4 Satz 2, 49 Abs. 4 Satz 5 PBefG

Wettbewerb zweier Vermarktungsunternehmen für Hörfunkwerbezeiten: Unterlassungsanspruch gegen die Unterschreitung "marktüblicher Preise" für Werbung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk


(Drittschutz der EU-Beihilferegelungen im Privatrechtsverhältnis; wettbewerbsrechtliche Relevanz von Zahlungen eines Flughafenbetreibers an eine Fluggesellschaft; EU-Behilferecht als Schutzgesetz i.S.v. § 823 Abs. 2 BGB)


a) Die in § 1 Abs. 1 Nr. 1 und 2 ESchG geregelten Straftatbestände fallen als Bestimmungen hinsichtlich der guten Sitten im Sinne von Erwägungsgrund 7 Satz 3 der Richtlinie 2005/29/EG nicht in deren A ...


Medizin- und Pharmarecht Wettbewerbsrecht Zivilrecht
§§ 3, 4 Nr. 11 UWG; §§ 1 Abs. 1 Nr. 1, 1 Abs. 1 Nr. 2 ESchG