AG Gießen, Urteil vom 25.06.2013 - 47 C 46/13
Fundstelle
openJur 2013, 33321
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

die im Preisaushang einer Sparkasse verwendete Klausel "einmaliges Bearbeitungsentgelt in Höhe von 2% für Privatkredite" ist gegenüber Verbrauchern unwirksam


Bank- und Börsenrecht Verbraucherrecht Zivilrecht
§§ 307 Abs. 1, 307 Abs. 2 Nr. 1 BGB
BGH
vom 15.07.1997 - XI ZR 269/96
BGH
vom 24.01.1992 - V ZR 267/90
OLG Hamm
vom 11.04.2011 - 31 U 192/10
OLG Hamm
vom 17.02.2011 - 4 U 174/10

Kreditbedingungen: Zulässigkeit einer Preisnebenabrede


OLG Düsseldorf
vom 24.02.2011 - 6 U 162/10