BGH, Urteil vom 04.10.2000 - VIII ZR 109/99
Fundstelle
openJur 2010, 7127
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

a) Die Frage, ob der Verletzte seinen Ersatzanspruch unmittelbar gegen einen Versicherer des Ersatzpflichtigen geltend machen kann, richtet sich gemäß Art. 40 Abs. 4 EGBGB alternativ nach dem auf die ...


Zivilrecht
Artt. 40 Abs. 1 Satz 1, 40 Abs. 4 EGBGB

a) Zur Bindungswirkung eines Grund- und Teilurteils. b) Zur Bejahung eines abgrenzbaren Teils des Gesundheitsschadens bei Mitverursachung der Gesundheitsverletzung.


Zivilrecht Prozess- und Verfahrensrecht Zivilprozessrecht
§ 823 Abs. 1 BGB; § 318 ZPO
OLG Frankfurt am Main