BAG, Urteil vom 22.11.2012 - 2 AZR 673/11
Fundstelle
openJur 2013, 27121
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Die griechischen Gesetze 3833/2010 und 3845/2010, die unter ausdrücklicher Änderung bestehender Arbeits- und Tarifverträge eine Entgeltsenkung für Mitarbeiter der öffentlichen Hand anordnen, greifen n ...


Die griechischen Gesetze 3833/2010 und 3845/2010, die unter ausdrücklicher Änderung bestehender Arbeits- und Tarifverträge eine Entgeltsenkung für Mitarbeiter der öffentlichen Hand anordnen, greifen n ...


Parallelentscheidung zum Urteil des Gerichts vom 29.08.2013, 2 AZR 809/12.


Außerordentliche Kündigung mit Auslauffrist aus betrieblichen Gründen


Ruhen des Arbeitslosengeldanspruchs bei Entlassungsentschädigung; tarifliche Unkündbarkeit; Zulässigkeit der außerordentlichen Kündigung mit Auslauffrist bzw fristgebundenen Kündigung aus wichtigem Grund; keine Minderung der Anspruchsdauer bzw kein Erlöschen des Leistungsanspruchs durch spät


Unkündbarkeit, ordentlich unkündbare Arbeitnehmer, fehlende Weiterbeschäftigungsmöglichkeit, Anhörung Betriebsrat, Anhörung Mitarbeitervertretung


Angestellte Lehrkraft - griechische Schule in Deutschland - Entgeltabsenkung - Änderungskündigung


Fristlose Kündigung wegen Gefährdung des Heilungserfolgs - Renovierungsarbeiten während Arbeitsunfähigkeit


Gleichbehandlung, beurlaubte Beamte, Sozialplan, Abfindung


Zitate27
Referenzen0
Schlagworte