BGH, Urteil vom 07.03.2013 - IX ZR 7/12
Fundstelle
openJur 2013, 19678
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
Verfahrensgang
  • vorher: Az. 13 U 785/11

1. a) Gewährt der Schuldner ein Darlehen, führt die dem Darlehensnehmer verschaffte Kapitalnutzung nur zu einer Gläubigerbenachteiligung, wenn die Nutzungsüberlassung das Aktivvermögen des Schuld ...


Insolvenzrecht
§ 304 ZPO; §§ 129 Abs. 1, 134 Abs. 1, 143 InsO

Nachrang von Entgeltansprüchen eines Gesellschafters


Die Zahlung auf die Miete für ein Grundstück, welches ein Gesellschafter oder eine einem Gesellschafter gleichzustellende Person an die Gesellschaft vermietet hat, stellt nicht per se eine Befriedigun ...


a) Zahlt ein Gesellschafter, dem im letzten Jahr vor dem Ero?ffnungsantrag von der Gesellschaft Darlehen zuru?ckgewa?hrt worden sind, die erhaltenen Betra?ge an die Gesellschaft zuru?ck, um die urspru ...


Insolvenzrecht Zivilrecht
§§ 129 Abs. 1, 135 Abs. 2, 135 Abs. 1 Nr. 2, 143 InsO