BGH, Beschluss vom 22.11.2001 - III ZB 57/01
Fundstelle
openJur 2010, 4835
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

I-26 W 7/14 (AktE) Leitsatz § 132 AktG, § 70 Abs. 2 FamFG, §§ 42 f. FamFG Ist eine Entscheidung über die Zulassung der Beschwerde in der Entscheidung über den Auskunftsantrag unterblieben, kommt ei ...


a) Bestehen nach dem Wortlaut der Verfu?gung, durch die die Berufungsbegru?ndungsfrist verla?ngert worden ist, Unklarheiten und begru?ndete Zweifel u?ber den Umfang der Verla?ngerung, ist das Vertraue ...


Zivilprozessrecht Prozess- und Verfahrensrecht
§§ 85 Abs. 2, 233 ZPO

Wird eine Verlängerung der Berufungsbegründungsfrist von über einem Monat beantragt, ohne dass eine Einwilligung des Gegners vorliegt, muss ein Rechtsanwalt in geeigneter Weise dafür sorgen, dass im F ...


Um sicherzustellen, dass die Büroangestellte nicht eigenmächtig neue unzutreffende Fristen berechnet und die zutreffend notierten wieder streicht, muss ihr der Rechtsanwalt eindeutige Anweisungen für ...