BFH, Beschluss vom 03.02.2012 - IX B 126/11
Fundstelle
openJur 2013, 18475
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Fehler des FA keine Verfahrensmängel; Aufteilungsbescheid; fehlerhafte Rechtsanwendung i.d.R. kein Zulassungsgrund; Unbeachtliches Vorbringen nach Ablauf der Begründungsfrist


Ermittlungspflicht der Familienkasse bei Familienleistungsansprüchen im Ausland, Mitwirkungspflicht des Antragstellers, Tatbestandswirkung von Entscheidungen ausländischer Behörden (Vordruck E 411); Grundsätzliche Bedeutung, Divergenz, Verfahrensfehler


Nichtzulassungsbeschwerde: Mietverhältnis, Klärungsbedürftigkeit und Klärungsfähigkeit


NZB: Fehlerhafte Rechtsanwendung


NZB: Divergenz, Einzelfall-Umstände


NZB: Mietverhältnis zwischen nahen Angehörigen; Abschnittsbesteuerung, Einzelfallumstände; fehlerhafte Rechtsanwendung


Notwendigkeit der verbindlichen Bestellung vor Betriebseröffnung beim Investitionsabzugsbetrag; Rüge der fehlerhaften Beweiswürdigung


Prüfung der Gewinnerzielungsabsicht bei Verlustbetrieben; Ausnahmsweise Versagung der steuerlichen Anerkennung bereits in der Anlaufphase


Zulagenrechtliche Einordnung der Bearbeitung von Getreide


Nichtzulassungsbeschwerde, Rechtsanwendungsfehler