BGH, Urteil vom 05.02.2013 - VI ZR 195/12
Fundstelle
openJur 2013, 5509
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Bei (alltäglichen) straßenverkehrsrechtlichen Ordnungswidrigkeiten mit geringem Aufwand, geringer rechtlicher und tatsächlicher Schwierigkeit und geringer Bedeutung sind lediglich sog. herabgesetzte M ...


Vergütung des Steuerberaters


LSG der Länder Berlin und Brandenburg

Sozialrechtliches Verwaltungsverfahren - Erstattung von Kosten im Vorverfahren - erfolgreicher Widerspruch - Mitglieder einer Bedarfsgemeinschaft - Gesamtgläubigerschaft - Rechtsanwaltsvergütung - Bemessung der Geschäftsgebühr - Schwellengebühr


1. Die von der Versicherung des Unfallgegners zu erstattenden Kosten für einen angemieteten Ersatzwagen sind dann zur Schadenskompensation im Sinne des § 249 Abs.2 S.1 BGB erforderlich, wenn sie dem M ...


Eine in den Verbraucherinformationen enthaltene (falsche) Belehrung ist nicht deshalb unerheblich, weil sich im Policenbegleitschreiben eine zutreffende Frist findet. Ein Policenbegleitschreiben verma ...


Leitsatz: Ein Überholverbot entbindet den Linksabbieger nicht von der Pflicht zur doppelten Rückschau. StVO § 9 Abs. 1 S. 4, Abs. 5 StVO