BVerfG, Urteil vom 27.02.2007 - 1 BvR 538/06
Fundstelle
openJur 2010, 3134
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

1. Durchsuchungen und Beschlagnahmen in einem Ermittlungsverfahren gegen Presseangehörige sind verfassungsrechtlich unzulässig, wenn sie ausschließlich oder vorwiegend dem Zweck dienen, die Person des ...


Öffentliches Recht Verfassungsrecht

1. Durchsuchungen und Beschlagnahmen in einem Ermittlungsverfahren gegen Presseangehörige sind verfassungsrechtlich unzulässig, wenn sie ausschließlich oder vorwiegend dem Zweck dienen, die Person des ...


Öffentliches Recht Verfassungsrecht
BVerfG
vom 27.02.2007 - 1 BvR 538/06
LG Potsdam
vom 28.07.2006 - 24 Qs 187/05
LG Potsdam
vom 27.01.2006 - 24 Qs 165/05
AG Potsdam
vom 14.11.2005 - 78 Gs 909/05
AG Potsdam
vom 31.08.2005 - 78 Gs 738/05

1. Im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes nach §32 Abs.1 BVerfGG sind die erkennbaren Erfolgsaussichten einer Verfassungsbeschwerde gegen die verwaltungsgerichtliche Eilentscheidung vom Bundesv ...


BVerfG
vom 03.03.2004 - 1 BvR 461/03