BAG, Urteil vom 17.08.2011 - 10 AZR 202/10
Fundstelle
openJur 2012, 26363
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

kein Leitsatz


Weisungsrecht/Direktionsrecht/billiges Ermessen/maßgeblicher Zeitpunkt/Darlegungs- und Beweislast


Echte Direktionsrechtserweiterung, Allgemeine Geschäftsbedingung, Grenze, Gepräge, Billigkeit, Ermessen


Fahrtkosten für Leiharbeitnehmer bei wechselnden Einsatzstellen; Intransparenz von Abbedingungsklauseln gem. § 307 Abs. 1 BGB.


Eine nicht aus anderen Gründen rechtsunwirksame, lediglich unbillige Weisung des Arbeitgebers begründet nicht die Verpflichtung des Arbeitnehmers, ihr vorläufig bis zur Rechtskraft eines Gestaltungsur ...


Eine nicht aus anderen Gründen rechtsunwirksame, lediglich unbillige Weisung des Arbeitgebers begründet nicht die Verpflichtung des Arbeitnehmers, ihr vorläufig bis zur Rechtskraft eines Gestaltungsur ...


Versetzung, Verhältnismäßigkeit, Ermessen, Abmahnung


Versetzung; unbillige Weisung; Anfrage nach § 45 Abs. 3 Satz 1 ArbGG