Bayerischer VGH, Beschluss vom 27.01.2012 - 10 CS 11.2158
Fundstelle
openJur 2012, 120294
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
BVerfG
vom 14.10.2008 - 1 BvR 928/08
Bayerischer VGH
vom 19.07.2011 - 10 CS 10.1923
Bayerischer VGH
vom 21.03.2011 - 10 AS 10.2499
BVerwG
vom 24.11.2010 - 8 C 13.09
Bayerischer VGH
vom 12.01.2012 - 10 BV 10.2271
BVerwG
vom 24.11.2010 - 8 C 15.09
Bayerischer VGH
vom 18.12.2008 - 10 BV 07.558

Fortsetzungsfeststellungsklage; Glücksspielrecht; Staatsmonopol


Fehlt die erforderliche Erlaubnis der für Bayern zuständigen Behörde für den privaten (ausländischen) Sportwettenveranstalter, kommt die Erteilung einer Erlaubnis für den (inländischen) Vermittler grundsätzlich nicht in Betracht.Erfordernis einer Vermittlungs- und einer Veranstaltererlaubnis


Staatliches Sportwettenmonopol - Fortgeltung des Erlaubnisvorbehalts (Transparenz) und des Internetverbots (Kohärenz)