VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 30.04.2004 - 8 S 1374/03
Fundstelle
openJur 2013, 13332
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
VGH Baden-Württemberg

1. Ausgleichsmaßnahmen in einem anderen ("Ausgleichs"-) Bebauungsplan können auch zeitlich vor dem "Eingriffs"-Bebauungsplan festgesetzt werden. 2. Flächen, die in der Flurbilanz (lediglich) als land ...


VGH Baden-Württemberg

Inanspruchnahme von privatem Grundeigentum durch Festsetzung einer öffentlichen Verkehrsfläche in einem Bebauungsplan


VGH Baden-Württemberg

Antragsbefugnis im Normenkontrollverfahren


VGH Baden-Württemberg

(Abwägung bei Aufstellung eines Bebauungsplans; Kenntnisse der Behörde; Grundstückserschließung)


VGH Baden-Württemberg

Normenkontrollverfahren gegen einen Bebauungsplan "Wochenendhausgebiet" - Festsetzung einer zulässigen Grundfläche


1. Die Vorschrift des § 80 Abs. 7 Satz 2 VwGO ist im Verfahren des § 47 Abs. 6 VwGO entsprechend anwendbar. 2. Für das Verfahren zur Abänderung eines Beschlusses nach § 47 Abs. 6 VwGO in analoger Anw ...


Ein Gemeindevertreter ist von der Beratung und Entscheidung nach § 25 Abs. 1 Nr. 1 HGO ausgeschlossen, wenn diese ein konkretes Eigeninteresse des Gemeindevertreters berührt, welches ihn aus der Grupp ...


Befangenheit eines Gemeinderatsmitglieds bei Beschlussfassung über Bebauungsplan; Konkurrenzbetrieb


VGH Baden-Württemberg

Hochregallager im Gewerbegebiet; Sonderinteresse eines Ratsmitglieds - Interessen der Angehörigen