VG Berlin, Urteil vom 18.01.2011 - 21 K 431.10
Fundstelle
openJur 2012, 136629
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

1. Zur Frage eines erheblichen Vermögens und damit einer missbräuchlichen Inanspruchnahme von Wohngeld nach § 21 Nr. 3 des Wohngeldgesetzes.2. Bei der maßgeblichen Gesamtwürdigung ist (insbesondere) z ...


Schleswig-Holsteinisches VG

Erteilung eines Wohnberechtigungsscheines


1. Für die Frage, ob erhebliches Vermögen i.S. von § 21 Nr. 3 WoGG vorliegt, kommt es auf die Verhältnisse im Zeitpunkt der Stellung des Wohngeldantrages an. 2. Auch nachträglich gewonnene Erkenntnis ...