VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 31.07.2007 - 5 S 2103/06
Fundstelle
openJur 2012, 66332
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
VGH Baden-Württemberg

Es kann einem "mündigen" Bürger im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 BauGB zuzumuten sein, sich bei auskunftsbereiten Bediensteten der Gemeinde nach den ausgelegten Planunterlagen zu erku ...


VGH Baden-Württemberg

Normenkontrolle eines Bebauungsplans; Antragsbefugnis einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts; Abwägungsfehler; Festsetzung eines Sondergebiets für die Landwirtschaft; Gülleverbot; Geruchsbelästigung; Hofladen


VGH Baden-Württemberg

Zur Berücksichtigung von Bestandsschutz für Einzelhandelsbetriebe bei der bauplanerischen Abwägung - zur Frage der erneuten Öffentlichkeitsbeteiligung nach Abtrennung eines Teils des Plangebiets


VGH Baden-Württemberg

Normenkontrollverfahren gegen Bebauungsplan - Antragsfrist - Unwirksamkeit wegen eines Mangels im Abwägungsergebnis


VGH Baden-Württemberg

Verpflichtung zur erneuten Auslegung des Entwurfs eines Bebauungsplans, wenn textliche Festsetzungen noch nicht Gegenstand der Offenlage waren


Niedersächsisches OVG

Normenkontrollverfahren gegen Bebauungsplan - Präklusion - Unzulässigkeit wegen fehlender Äußerung des Antragstellers im Beteiligungsverfahren