VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 19.10.2010 - 3 S 1666/08
Fundstelle
openJur 2012, 63529
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
VGH Baden-Württemberg

Inanspruchnahme von privatem Grundeigentum durch Festsetzung einer öffentlichen Verkehrsfläche in einem Bebauungsplan


Niedersächsisches OVG

Abwehransprüche emittierender Betriebe gegen heranrückende Wohnbebauung; Einwendungen gegen Bebauungsplan


VGH Baden-Württemberg

Die Bestandsgarantie des privaten Eigentums lässt die Festsetzung einer Gemeinbedarfsfläche auf einem Privatgrundstück nicht zu, wenn vollständig offen ist, welche Gemeinbedarfsanlagen errichtet werde ...


VGH Baden-Württemberg

Anforderungen an die Verkündung eines Bebauungsplans - Verstoß gegen das Konfliktbewältigungsgebot - planungsrechtliche Zulässigkeit "unselbständiger" Anlagenteile - neue Veränderungssperre nach Zweifeln an der Wirksamkeit eines Bebauungsplans im Rahmen einer gerichtlichen Inzidentkontrolle


VGH Baden-Württemberg

Zum Rechtsschutzinteresse in einem Normenkontrollverfahren gegen einen Bebauungsplan bei Veräußerung des Grundstücks


VGH Baden-Württemberg

Festsetzungen zum passiven Schallschutz im Bebauungsplan